Was ist die Fifa?

Die FIFA oder die Federation Internationale de Football Association ist der höchste Fußballverband der Welt. Sie ist der internationale Dachverband für Verbandsfußball, Futsal und Beach Soccer. Die FIFA ist eine Non-Profit-Organisation.

Gegründet wurde die FIFA 1904, um den internationalen Wettbewerb zwischen den nationalen Verbänden von Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Schweden und der Schweiz zu überwachen. Heute umfasst die FIFA 211 Mitgliedsnationen. Der Hauptsitz befindet sich in Zürich und der aktuelle Präsident ist Gianni Infantino.

Zielsetzung der FIFA

Das Hauptziel der FIFA ist es, den Fußball international zu verbreiten, sicherzustellen, dass das Spiel für jeden auf der Welt zugänglich ist, und Integrität und Fairplay zu fördern.

Die FIFA ist verantwortlich für die Organisation und Förderung internationaler Turniere, darunter die Fussball WM der Männer, die seit 1930 ausgetragen wird, und die Fußballweltmeisterschaft der Frauen, die seit 1991 stattfindet. Die FIFA ist dem Internationalen Olympischen Komitee angegliedert und ist auch Mitglied des International Football Association Board, das für die Festlegung der Fußballregeln zuständig ist.

Die Verantwortung für die Durchsetzung der Regeln liegt jedoch bei der FIFA.

6 regionale Konföderationen, die der FIFA angeschlossen sind

Neben der FIFA gibt es noch 6 regionale Konföderationen, die der FIFA angeschlossen sind und den Fußball verwalten. Die Asiatische Fußballkonföderation (AFC) ist der Dachverband für Asien und Australien. Die Konföderation des afrikanischen Fußballs (CAF) hat 56 Mitglieder, die Konföderation des nord-, zentralamerikanischen und karibischen Verbandsfußballs (CONCAF) hat 41 Mitglieder, die Confederación Sudamericana de Fútbol (CONMEBOL) ist der südamerikanische Verband mit 10 Mitgliedern, die Oceania Football Federation (OFC) hat 14 Mitglieder, darunter Neuseeland, und die Union of European Football Associations (UEFA) ist mit 55 Mitgliedern der Dachverband für Europa.

FIFA-Turniere

Die FIFA führt die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft, die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft, die FIFA U-20-Weltmeisterschaft, die FIFA U-17-Weltmeisterschaft, die FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft, die FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft, die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft, die FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft und die FIFA Klub-Weltmeisterschaft durch.

Weltmeisterschaft der Männer

Die von der FIFA organisierte Fußball-Weltmeisterschaft der Männer ist eines der größten Sportereignisse der Welt. Sie ist eine der meistgesehenen und -verfolgten Sportveranstaltungen und übertrifft sogar die Zuschauerzahlen der Olympischen Spiele. Bei der WM 2006 lag die kumulierte Zuschauerzahl aller Spiele bei ca. 26,29 Milliarden und geschätzte 715,1 Millionen Menschen sahen das Finale des Turniers.

Sie wird alle vier Jahre ausgetragen. Das letzte Turnier wurde 2018 in Russland ausgetragen und Frankreich gewann den Titel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.